Newsletter Stammgast-Programm

Tarife mit Zugangscode
Check in
Check out
Nächte


1. Zimmer
Erwachsene:
Kinder:
Zimmeranzahl: 


DANUBIUS BEST PRICE GUARANTEE

Wenn Sie direkt bei Danubius Hotels Group buchen, können Sie sicher sein, das Sie die besten öffentlich zugänglichen Hotelzimmerpreise bekommen. Sollten Sie irgendwo anders einen günstigeren öffentlich zugänglichen Preis innerhalb von 24 Stunden gerechnet ab Ihrem Buchungszeitpunkt finden, werden wir diesen Preis akzeptieren und Ihnen zusätzlich noch  einen Preisnachlass von EUR 30 geben, den Sie für Speisen, Getränke und weitere extra Leistungen des Hotels während Ihres Aufenthalts verwenden können.

Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen.

Sie können Ihren Anspruch durch das Ausfüllen unseres Online-Formulars geltend machen. Ansprüche können spätestens 48 Stunden vor der Eincheckzeit bei dem geeigneten Hotel geltend gemacht werden.


geschäftsbedingungen online-formular FAQ

Birdie Karte
Loch Nr. 1    
                                                                  
Der Green Der Abschlag  

PAR 5 Länge 445m ab den gelben Abschlägen
Längstes Loch auf dem Platz, rechter Dogleg. An diesem Loch empfehle ich, den ersten Schlag mehr auf die linke Fairwayseite zu orientieren, damit Raum dafür entsteht, mit dem zweiten Schlag den rechtsliegenden Wald zu überspielen. Mit einem solchen Schlag kommen Sie bis auf ca. 100 m an den Green heran, aber Vorsicht – ein nach rechts gezogener Schlag bedeutet das Out. Der dritte Schlag ist mehr oder weniger auf den offenen Green spielbar, der von einem Sandhindernis an der rechten Seite geschützt wird. Der Green ist gewellt, aber relativ gut lesbar.

Loch Nr. 2    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 4 Länge 331m ab den gelben Abschlägen
Schwierigstes Loch auf dem Platz, ein rechtes Dogleg. Das Out erwartet die Spieler hier auf der linken Seite, somit ist es besser, mehr rechts zu spielen. Wenn Sie ab dem Abschlag ein langes Eisen, bzw. ein Fairwayholz spielen, ist es kein Problem, bis auf 150m an den Green heran und mit dem zweiten Schlag auf den Green zu kommen. Der Green hat einen erhöhten Rand und eine schmale Vorderseite und ebenso auch die Aufschlagzone. Von links ist er durch ein Sandhindernis, von rechts durch einen Wald geschützt.

Loch Nr. 3    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 3  Länge 139m  ab den gelben Abschlägen
Ein kurzes PAR 3, Vorsicht jedoch bei der Ausrichtung des Abschlags, der nach links vom Green orientiert ist. An diesem Loch ist das Zielen auf den Green am wichtigsten. Wenn Sie den Green nicht treffen, so erwarten Sie links und rechts Sandhindernisse und auf der rechten Seite auch eine Baumreihe. Sollten Sie es mit dem ersten Schlag zufällig übertreiben, so können Sie auch in das Wasserhindernis hinter dem Green kommen. Der Green ist an diesem Loch ausgedehnter, eben, aber trotzdem an einigen Stellen schwieriger lesbar.

Loch Nr.  4    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 4 Länge 239m ab den gelben Abschlägen
Auch trotz seiner Länge ist dies ein sehr schwieriges Loch. Hier ist mehr Genauigkeit als irgendwo anders auf dem Platz gefordert. Von dem erhöhten Abschlagpunkt aus, sollten Sie einen Schlag mit mittlerem Eisen in die rechte Fairwayseite spielen. Wenn Sie den Schlag zu lang spielen, ist dort ein Wasserhindernis. Sollten Sie trotzdem nach links ziehen, erwarten Sie ebenfalls ein Wasserhindernis und ein recht schwieriger Drop, wenn Sie auf den Green kommen wollen.
Der Green ist etwas erhöht und ungefähr bis zwei Drittel durch einen Wald geschützt und rechts vom Green liegt ein Sandhindernis. Der Green ist ziemlich gewellt und zum Abschlagpunkt hin geneigt. Sehr schwer lesbar.

Loch Nr. 5    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 4 Länge 242m ab den gelben Abschlägen
Dieses Loch ist ein kurzes Par 4 mit mehreren Fallen, in die Sie leicht geraten können. Das Out erwartet Sie auf der rechten Seite, Bäume und Büsche links, ca. 60 m vor dem Green befinden sich ein Sandhindernis und dahinter ein kleiner Wald und in direkter Nähe des Greens liegt ein Wasserhindernis. Wenn Sie diese Hindernisse außer Acht lassen, können Sie mit dem ersten Schlag auf den Green kommen. Dies empfehle ich jedoch nicht. Besser ist es, ab dem Abschlag ein mittleres Eisen oder ein Fairwayholz zu spielen und den zweiten Schlag in Ruhe auf den Green platzieren, der ausgedehnt, von rechts nach links geneigt und relativ gut lesbar ist. 

Loch Nr. 6    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 4 Länge 252m ab den gelben Abschlägen
Dieses Loch ist mehr oder weniger eben mit einem querliegenden Wasserhindernis, wo sehr misslungene erste Schläge enden können. Ansonsten greift dieses Hindernis nicht in das Spiel ein. Es hat eher einen psychologischen Charakter. An diesem Loch erwarten die Spieler links dichte Büsche, zwei Fairwaybunker rechts und links und fast entlang  der gesamten Länge ist rechts ein Wald. Unter dem Green liegt ein relativ tiefer Bunker, welcher die Aufprallzone unterteilt. Der Green ist ausgedehnt und hat eine quer verlaufende Geländewelle. Er ist ganz gut lesbar.

Loch Nr. 7    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR3 Länge 99m ab den gelben Abschlägen
Kürzestes Loch auf dem Platz. Dieses Loch scheint leicht zu sein, erfordert aber mehr. Bei diesem Loch ist die richtige Schlägerwahl wichtig. Es ist von beiden Seiten von Wald umgeben und hier sind Windkraft und -richtung schwer abzuschätzen. Die gesamte Aufprallzone vor dem Green wird durch ein großes Sandhindernis geschützt. Der Green ist ausgedehnt, hat zwei Niveaus und ist relativ schwer lesbar.

Loch Nr. 8    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 4 Länge 223m ab den gelben Abschlägen
Dieses Loch ist ein Dogleg nach rechts, sehr schwierig hinsichtlich Genauigkeit des ersten Schlags vom Abschlag. Spielen Sie deshalb in die sehr schmale Aufprallzone, die sich unter dem Einfluss der hohen Bäume noch mehr verengt. Ein genauer erster Schlag entscheidet hier alles und der Green kann auch mit dem ersten Schlag getroffen werden. Bei einem Schlag nach rechts gerät der Ball in den Wald und ist oft auch verloren. Wenn der Drive kürzer ist, erwartet Sie ein Zuspiel aus ca. 50 m auf den Green. Dieser ist von links durch ein Sandhindernis geschützt. Der Green ist recht schwer lesbar.

Loch Nr. 9    
     
Der Green Der Abschlag  

PAR 3 Länge 189m ab den gelben Abschlägen
Zum Schluss ist hier ein langes PAR 3, an der rechten Seite dieses Lochs führt die Zufahrtsstraße zum Areal, die zugleich das Out ist. Kürzeren Spielern empfehle ich, dieses Loch wie PAR 4 zu spielen. Der Green wird von vorne durch ein Sandhindernis geschützt, welches die Aufprallzone in zwei Teile unterteilt. Der Green ist ausgedehnt, sehr schwierig zu lesen und entfernungsmäßig schwer abschätzbar.

 

Wetter
Aktuelles Wetter
Wolkig
-3.4°C
07.Dezember2016
Heiter
-4°C - 3°C
08.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-2°C - 2°C
09.Dezember2016
Heiter
-1°C - 7°C
10.Dezember2016
Heiter
-1°C - 7°C
11.Dezember2016
Heiter
2°C - 7°C
12.Dezember2016
Heiter bis wolkig
0°C - 6°C
13.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-1°C - 4°C
14.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-1°C - 4°C
15.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-2°C - 4°C
Karte Webcam
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X