Newsletter Stammgast-Programm

Tarife mit Zugangscode
Check in
Check out
Nächte


1. Zimmer
Erwachsene:
Kinder:
Zimmeranzahl: 


DANUBIUS BEST PRICE GUARANTEE

Wenn Sie direkt bei Danubius Hotels Group buchen, können Sie sicher sein, das Sie die besten öffentlich zugänglichen Hotelzimmerpreise bekommen. Sollten Sie irgendwo anders einen günstigeren öffentlich zugänglichen Preis innerhalb von 24 Stunden gerechnet ab Ihrem Buchungszeitpunkt finden, werden wir diesen Preis akzeptieren und Ihnen zusätzlich noch  einen Preisnachlass von EUR 30 geben, den Sie für Speisen, Getränke und weitere extra Leistungen des Hotels während Ihres Aufenthalts verwenden können.

Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen.

Sie können Ihren Anspruch durch das Ausfüllen unseres Online-Formulars geltend machen. Ansprüche können spätestens 48 Stunden vor der Eincheckzeit bei dem geeigneten Hotel geltend gemacht werden.


geschäftsbedingungen online-formular FAQ

Pressebericht

Feierliche Eröffnung des modernsten Balneotherapie-Zentrums der Slowakei
Piešťany, 10. 4 . 2014

Eine Investition von 9 Millionen Euro, 5 Monate Umbauzeit, sowie die Reorganisation und Neuausrichtung der medizinischen und therapeutischen Einrichtungen zur optimalen Behandlung von Kurgästen waren die Voraussetzung zur umfangreichen Sanierung des Kurhauses Danubius Health Spa Balnea im Heilbad Piešťany!

Für diese Sanierung nach über 40-jährigem erfolgreichen Betriebes gab es gleich mehrere Gründe, erklärt der Generaldirektor des Heilbades Piestany, Klaus Pilz. Über die Jahre haben sich die Ansprüche der Gäste, die medizinische und therapeutische Methodik und natürlich auch die internationale Konkurrenz verändert. 

Es wurden gleichzeitig 2 komplette Pavillons, sowie ein Teil der Wasserbecken im dritten Pavillon saniert, welcher zum Grossteil bereits 2011 renoviert wurde. „Wir haben eine Fläche von ungefähr 7000 m² modernisiert, ca. 6000 m² Wand- und Bodenfliesen verlegt. Elektroinstallation, Lüftung und Klimaanlage wurden komplett ausgetauscht beziehungsweise neu verbaut“ berichtet der technische Leiter der Aktiengesellschaft Slovenské liečebné kúpeľe Piešťany, a.s., Ing. Ivan Satina.

„Nicht nur den Gästen des Heilbades Piešťany, sondern auch unseren Mitarbeitern wird ein völlig neuer Komfort geboten“ beschreibt der ärztliche Leiter, Herr MUDr. Rastislav Gašpar die Renovierung.
Seit 31. März 2014 stehen den Kurgästen des Heilbades komfortable und moderne Anwendungsbereiche zur Verfügung, in welchen die begehrtesten natürlichen Heilmittel verabreicht werden: thermaler Schwefelschlamm und thermales Schwefelwasser.

Im Interesse einer optimalen ärztlichen Betreuung wurden die Thermalbäder, die sog. Spiegelbäder, in Becken mit wärmerem und kälterem Wasser unterteilt. Somit können jetzt auch Patienten diese Anwendung in Anspruch nehmen, die bisher Kontraindikationen gegen die hohe Wassertemperaturen hatten. Auch die Räumlichkeiten für Trockenwickel erhielten ein modernes Aussehen.

Das Rehabilitationszentrum wurde mit modernsten Geräten zur Behandlung und Mobilisation von Knie-, Schulter- und anderen Gelenken und für die Operationsnachsorge ausgestattet. Zu den Innovationen gehören sicher das Ergotherapiezentrum, in welchem eine Küche verbaut und ein Auto installiert wurde, um Abläufe und Bewegungen des täglichen Lebens unter Aufsicht trainieren zu können.

Zur noch besseren Betreuung der Kurgäste übersiedelten die Arztpraxen aus den umliegenden Häusern in das neue Balneozentrum, wo an der medizinischen Rezeption Termine zur ärztlichen Untersuchung optimal vergeben werden. So werden Wartezeiten verringert und das medizinische Personal ist vor Ort, um auch den reibungsloen und therapeutisch richtigen Einsatz der Mitarbieter zu gewährleisten.

Nicht nur die Kurgäste, sondern auch die Öffentlichkeit kann das Angebot des neuen Fitnesscenters Danubius Premier Fitness nutzen, dessen Kapazität auf 300 m² erweitert wurde. Zusätzlich zu diesem Fitnessbereich wurde der Schwimmbadbereich um ein separates Becken für Aquabikes erweitert. Das Angebot rundet der Saunabereich mit Tepidarium und die Kosmetikabteilung ab.

Die feierliche Eröffnung des Danubius Health Spa Balnea fand am 9. April 2014 statt. 300 geladene Gäste aus Politik, Diplomatie und Wirtschaft folgten der Einladung. Herr Klaus Pilz, der Generaldirektor des Heilbades, sprach in seiner Rede Frau Iris Gibbor, der Vorsitzenden von CP Holdings Ltd. - dem Mehrheitsaktionär der Danubius Hotels Group - seinen Dank aus, die für die Sanierung notwendigen Mittel genehmigt zu haben. Zugleich bedankte er sich bei den Architekten Tursunov und  Rajnic und der Innenarchitektin, KommRat Gina Zarski. Die Vertreter der Baufirma Energy Technologies übergaben symbolisch den Schlüssel zum Danubius Health Spa Balnea an den Generaldirektor Klaus Pilz und an den ärztlichen Leiter MUDr. Rastislav Gašpar. Anschließend wurde das Danubius Health Spa Balnea feierlich seiner Bestimmung durch das Zerschneiden des Bandes übergeben.

Nach der Besichtigung der Räumlichkeiten ehrte das Heilbad Piešťany im Rahmen der Business Awards 2013 seine besten Geschäftspartner für die erreichten Ergebnisse aus.

Für eine Überraschung sorgte der Vorsitzende der Slowakischen Paralympischen Komitees, Ján Riapoš, mit seinem Dank an das Heilbad für die Unterstützung und die langjährige Zusammenarbeit, welche bei den paralympischen Spielen in Sotchi wieder zu sieben glänzenden Medaillen geführt hat!

Das Highlight der Aftershowparty war die Ambassador Band – eine exklusive Band von Botschaftern und ihren Freunden, die den Gästen mit heissen Rock ‘n Roll Rythmen richtig einheizte. Seine Exzellenz, Theodore Sedgwick, Botschafter der USA,  setzte sich ans Keyboard, der rumänische Chargé d’affaires Florin Vodita und der israelische Diplomat Gad Amir glänzten mit Gitarre und Gesang. Am Schlagzeug wurde der Oberbürgermeister von Banská Bystrica Peter Gogol auch von dem Generaldirektor des Heilbades, Herrn Klaus Pilz abgewechselt.

Die Veränderungen wurden bereits von den Kurgästen mit Begeisterung aufgenommen. „Das Danubius Health Spa Balnea ist das modernste, schönste Balneotherapie- und Rehabilitationszentrum in Zentraleuropa und bestimmt auch das mit der besten Qualität,“ erklärte Generaldirektor Klaus Pilz. Zudem fügte er hinzu, dass er die Zukunft des Heilbades in der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, der aktiven Rehabilitation aber auch in der Vorsorge sieht.

Bauarbeiten schreiten zügig voran
Piešťany, 17. 02. 2014

Der Umbau des Danubius Health Spa Balnea im Heilbad Piestany liegt gut in der Zeit. Die Geschäftleitung des Heilbades Piešťany bestätigt die zeitgrechte Eröffnung des modernsten balneologischen Zentrums Zentraleuropas Anfang April 2014.

Seit 1. November 2013 wird die Schlammabteilung, das Spiegelbad und das Rehabilitationszentrum des Danubius Health Spa Balnea im Heilbad Piestany einer umfangreichen Renovierung unterzogen. Der Umbau verschlingt rund 9 Millionen EURO und ist damit die grösste Investition des Heilbades Piešťany der letzten 8 Jahre.

Der Direktor der technischen Abteilung Ivan Satina zeigt sich zuversichtlich, dass die Umbaumassnahmen pünktlich Ende März 2014 abgeschlossen sein werden. „Zur Zeit liegen wir im Zeitplan und dank der guten Witterungsverhältnisse konnten einige Baumassnahmen bereits früher als geplant abgeschlossen werden.“,  stellt er zufrieden fest. Zusammen mit den Architekten Tursunov und Rajnic, dem Projektleiter Liška hält  Satina eine wachsames Auge, dass die Pläne zur Realisierung eingehalten werden.

Derweilen verpasst die Designerin Gina Zarski den Innenentwürfen den letzten Feinschliff.
Gespannt fiebert der medizinische Direktor des Heilbades Piešťany, MUDr. Rastislav Gašpar  und sein 250 köpfiges Team der Eröffnung entgegen. Einer der Herausforderungen, die es zu meistern gilt, ist der Umzug der Ärzte in Ihre neuen Praxisräume im Danubius Health Spa Balnea. Ebenso müssen durch die Renovierungsarbeiten und der Erweiterungen der Kapazitäten Arbeitsprozesse neu definiert werden. Besonders erfreut ist der medizinische Direktor, dass die Thermalwasserbecken in einen wärmeren und einen kühleren Bereich getrennt werden. Vor allem Patienten, die bisher für die hohen Temperaturen der thermalen Spiegelbäder kontraindiziert waren, können nun ebenso gezielt und erfolgreich behandelt werden. Das Rehabilitationszentrum wird auf den letzten Stand der medizinischen Methodik gebracht, inklusive einer Küchenzeile und eines Automobils, um mit Rehabilitationspatienten den Alltag so gut wie möglich trainieren zu können. Modernste Bewegungsmaschinen unterstützen die Rehabilitation von Knie, Schulter und Gelenken bei rheumatischen Beschwerden und nach Operationen.

Aber auch neue Anwendungsprogramme werden laut MUDr. Gašpar eingeführt, um auch die medizinische Vorsorge weiter in den Mittelpunkt des umfassenden Angebotes zu stellen. So hilft die neue radiale Stosswellenbehandlung vor allem Schmerzpatienten zur Wiederherstellung der Mobilität. Die Vakuum Kompressions Therapie eignet sich besonders zur Verbesserung der Blutzirkulation, Stärkung des Muskelgewebes und zur Schmerzlinderung in den Beinen.

Das Fitnesszentrum wird auf 300m2 ausgeweitet, um ein Hallenbad mit eigenem Rehabilitationsbecken, sowie einem Saunabereich erweitert. Für diesen Bereich wird es in Zukunft eigene Umkleideräumlichkeiten für ambulante Gäste geben.

Freuen Sie sich mit uns auf die Eröffnung und den Betrieb des modernsten Kurzentrums der Slowakei im April 2014.

Neuer Glanz in alten Mauern

Nach 40 Jahren erfolgreichen Betriebes wird die Schlammabteilung, das Spiegelbad und das Rehabilitationszentrum des Danubius Health Spa Balnea im Heilbad Piestany einer umfangreichen Renovierung unterzogen.

Wie bereits in der Vergangenheit zeichnet auch diesmal wieder die bekannte österreichische Designerin Gina Zarski für die Innenentwürfe verantwortlich. Die Pläne zur Realisierung stammen aus der Feder von Architekten Christo Tursunov, der bereits die Originalplanung Ende der 70er Jahre verfasste.

Der Umbau ist mit ca. 9 Millionen EURO veranschlagt und beginnt am 1. November 2013. Als besondere Neuerungen werden ab Ende März 2014 die Ärzte Ihre Praxisräume direkt im Danubius Health Spa Balnea beziehen, um unseren Gästen bestmögliche Versorgung zu bieten. Im Zuge des Umbaus werden die Kapazitäten in der Schlammabteilung und im Spiegelbad erweitert.

Da viele unsere bisherigen Patienten für die Temperatur der Spiegelbäder kontraindiziert waren, werden die Becken in einen wärmeren und einen kühleren Bereich getrennt.

Das Rehabilitationszentrum wird auf den letzten Stand der medizinischen Vorsorge gebracht, inklusive einer Küchenzeile und eines Automobils, um mit Rehapatienten den Alltag so gut wie möglich trainieren zu können. 

Das Fitnesszentrum wird auf 300m2 ausgeweitet und um ein Hallenbad mit eigenem Therapiebecken, sowie einem Saunabereich erweitert. Für diesen Bereich wird es in Zukunft eigene Umkleideräumlichkeiten für unsere Gäste geben. Die Becken zur Wassergymnastik werden erneuert und der Bereich um kneippsche Wassertretpfade erweitert.

Freuen Sie sich mit uns auf die Eröffnung und den Betrieb des modernsten Balnea Zentrums der Slowakei im April 2014.

Wetter
Aktuelles Wetter
Wolkig
-3.4°C
07.Dezember2016
Heiter
-4°C - 3°C
08.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-2°C - 2°C
09.Dezember2016
Heiter
-1°C - 7°C
10.Dezember2016
Heiter
-1°C - 7°C
11.Dezember2016
Heiter
2°C - 7°C
12.Dezember2016
Heiter bis wolkig
0°C - 6°C
13.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-1°C - 4°C
14.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-1°C - 4°C
15.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-2°C - 4°C
Karte Webcam
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X