Newsletter Stammgast-Programm

Tarife mit Zugangscode
Check in
Check out
Nächte


1. Zimmer
Erwachsene:
Kinder:
Zimmeranzahl: 


DANUBIUS BEST PRICE GUARANTEE

Wenn Sie direkt bei Danubius Hotels Group buchen, können Sie sicher sein, das Sie die besten öffentlich zugänglichen Hotelzimmerpreise bekommen. Sollten Sie irgendwo anders einen günstigeren öffentlich zugänglichen Preis innerhalb von 24 Stunden gerechnet ab Ihrem Buchungszeitpunkt finden, werden wir diesen Preis akzeptieren und Ihnen zusätzlich noch  einen Preisnachlass von EUR 30 geben, den Sie für Speisen, Getränke und weitere extra Leistungen des Hotels während Ihres Aufenthalts verwenden können.

Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen.

Sie können Ihren Anspruch durch das Ausfüllen unseres Online-Formulars geltend machen. Ansprüche können spätestens 48 Stunden vor der Eincheckzeit bei dem geeigneten Hotel geltend gemacht werden.


geschäftsbedingungen online-formular FAQ

Geschichte des Heilbades

Erste indirekte Beweise der Existenz thermaler Quellen sind archäologische Funde zahlreicher Knochen von Urzeittieren und der Besiedlung durch den Urzeitmenschen an den Ufern des Flusses, die die heißen Quellen hierher lockten. Ein außerordentlich wertvoller Fund aus dieser Region ist die kleine Statue einer Frau aus einem Mammutknochen, die als Venus aus Moravany bekannt ist. Ihr Alter schätzen die Wissenschaftler auf 22 860 Jahre.

Es heißt, dass die heilende Wirkung der Quellen von den römischen Legionen entdeckt wurde. Die Pferde der Römer waren nach einer langen und schweren Reise so erschöpft, dass sie nicht mehr in der Lage waren, weiter zu gehen. Die Legionäre beschlossen, sich einige Tage auf einer schlammigen Wiese am Waagufer auszuruhen. Nach dieser Pause setzten sie ihre Reise, angeblich ungewöhnlich frisch weiter.

Die erste schriftliche Erwähnung von Piešťany ist in der Urkunde von Zobor aus dem Jahr 1113 angeführt.  Der künftige Ruhm und internationale Ruf von Piešťany als Kurort begann in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Im Jahr 1642 hob Adam Trajan aus Benešov in seinem Lobgedicht Saluberrimae Pistinienses Thermae das Heilbad Piešťany hervor. Die ersten Gebäude wurden Ende des 18. Jahrhunderts erbaut.

Im Jahr 1821 begann der Landherr von Piešťany Graf Jozef Erdödy mit dem systematischen Bau des Heilbades. Das erste Spiegelbad in Piešťany – das klassizistische Napoleonische Bad III., ließ er nach der Beendigung der napoleonischen Kriege zur Genesung der verletzten Soldaten errichten (1822).

Den Beginn progressiver rationeller Veränderungen der Kurbehandlungsmethoden in Piešťany bedeutete die Ankunft von MUDr. František E. Scherer, des Pioniers der modernen Balneotherapie, der im Heilbad Piešťany von 1829 bis 1837 wirkte. Er entschied sich für das individuelle Verschreiben von Kurbehandlungen aufgrund im voraus bestimmter Diagnose und Krankheitsstadium des Patienten.

Die entscheidende Epoche in der Entwicklung des Heilbades Piešťany ist mit dem Namen der Familie Winter verbunden. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden hier im Jugendstil das Kurhotel Thermia Palace mit dem Balneotherapiegebäude Irma (1912), weiter das Kurhotel Pro Patria (1916) und in den dreißiger Jahren das Hotel Excelsior (heute Jalta).
Vater Alexander und später seine Söhne, vor allem Ľudovít und Imrich machten sich bei der Entwicklung der Kultur und des gesellschaftlichen Lebens in Piešťany verdient und strebten danach, dass diese ein gemeinsames Interesse der Stadt und des Heilbades werden. Sie schafften die Grundlage für das Balneologische Museum und luden junge, talentierte Ärzte nach Piešťany ein. Zu den bedeutendsten unter ihnen gehörten František Ernest Scherer, Adalbert Wagner, Hermann Alter, Samuel Weinberger, Koloman Fodor, Eduard Weisz, Vater und Sohn Zigmund und Leo Alexander, Vratislav Kučera, Eduard Cmunt, Ladislav Schmidt, Jozef Brežný, Gejza Vámoš, Štefan Kollár u.a.

Unter der Leitung der Winters wurden die Straßen und der Verkehr ausgebaut, ebenso wurden Schulen, eine neue Post und die Kolonnadenbrücke mit dem Symbol des Heilbades -  der bronzenen Statue eines Krückenbrechers, wie auch das einzigartige Freibad „Eva“ gebaut. Auf der Kurinsel wurde der erste Golfplatz der Slowakei errichtet. Piešťany wurde zum Zentrum wichtiger Golfturniere, Tennisspiele und Schachmeisterschaften, aber auch von Konzerten, Tanzwettbewerben und der Rallye Concours d´ Elegance.

Wetter
Aktuelles Wetter
Heiter
26.8°C
26.August2016
Heiter
13°C - 28°C
27.August2016
Heiter
14°C - 29°C
28.August2016
Heiter
15°C - 30°C
29.August2016
Heiter
16°C - 30°C
30.August2016
Bedeckt
12°C - 24°C
31.August2016
Heiter
12°C - 24°C
01.September2016
Heiter
13°C - 26°C
02.September2016
Heiter
13°C - 26°C
03.September2016
Heiter
13°C - 26°C
Karte Webcam
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X